New York, New York, 30 Juli 2020.

Exeevo, ein SaaS-Anbieter für Unternehmen der Biowissenschaften, der sich auf die Verbesserung und Umgestaltung von Kundenerlebnissen konzentriert, kündigte mehrere neue Funktionen an, die die Branche auf dem Weg zur nächsten Normalität der Kundenbindung voranbringen sollen.

Die Frühjahrsversion von Omnipresence enthält erweiterte Funktionen für virtuelle LiveTime-Meetings und neue integrierte Contact Center-Funktionen, die mehr Möglichkeiten bieten, sicher und effektiv mit Kunden in Kontakt zu treten. Um virtuelle Meetings für kommerzielle und medizinische Anwender zu verbessern, umfassen LiveTime-Meetings jetzt auch aus der Ferne ausfüllbare Musteraufträge und Zustimmungsaufzeichnungen sowie die Möglichkeit, virtuelle LiveTime-Meetings direkt aus Microsoft Teams heraus durchzuführen. Die neue Contact Center-Lösung ermöglicht die Einrichtung von Outbound-Programmen mit den typischen Life-Sciences-spezifischen Kontrollen, wie z. B. spezifische Projektkontrollen, genehmigte Anrufskripte, Vorlagen für das Agenten-Coaching und so weiter. Die Integration in verschiedene Cloud-Telefonie-Technologien für Contact Center kann bereits über die jeweiligen Microsoft Dynamics-basierten Softphone- und Routing-Angebote erfolgen. In naher Zukunft werden auch Anwendungsfälle für eingehende Anrufe verfügbar sein, die es ermöglichen, einheitliche Omnichannel-Journeys in Omnipresence zu erstellen, wobei diese wichtige Komponente vollständig integriert ist. Omnipresence hat außerdem Edge Analytics eingeführt, einen völlig neuen Ansatz, der einfache Slice-and-Dice-Analysen direkt in die Struktur der Endbenutzeranwendung einbettet, auch auf mobilen Geräten. Diese serverlose, eingebettete Fähigkeit ermöglicht eine hocheffiziente Verfügbarkeit von Kundeneinblicken im Kontext der täglichen Arbeit der Benutzer und auf jedem Gerät, weit über die einfachen Metriken und Diagramme hinaus, die bisher möglich waren. Detailliertere Analysen, wie z. B. die Betrachtung von Trends nach verschiedenen Zeitabschnitten, die interaktive Auswertung von Maßnahmen über verschiedene Produkte oder Kundensegmente hinweg usw., waren bisher nur über komplexere Dashboards möglich, die von serverbasierten BI-Plattformen gesteuert werden. 

Die Teams in den Biowissenschaften verfügen nun auch über Bildschirmdesigner-Funktionen, mit denen sie nicht mehr von ihrem kommerziellen oder medizinischen CRM-Anbieter oder -Implementierer abhängig sind, um die Seiten und Felder, die innerhalb der App-Oberfläche für ihre Benutzer sichtbar sind, anzupassen. Ein solcher No-Code-Ansatz ermöglicht den Unternehmen eine bessere Kontrolle über die Informationen, die ihre Teams anzeigen und erfassen, während sie gleichzeitig auf einem standardisierten Datenmodell und einer standardisierten Plattform arbeiten.

Sanjay Virmani, CEO: „Wir haben hart daran gearbeitet, die Omnipresence-Plattform zukunftssicher zu machen und zur Lösung der geschäftlichen Herausforderungen und Transformationen von COVID-19 beizutragen. Unternehmen der Biowissenschaften sollten ihre Technologieentscheidungen mit dem Ziel bewerten, ihren Kunden und Patienten im Gesundheitswesen ein großartiges Erlebnis zu bieten, um sich in ihren Therapiebereichen einen Erfahrungsvorsprung zu verschaffen. Diese massiven Investitionen sollten nicht nur dem Enablement oder der leichten Digitalisierung von Legacy-Prozessen dienen, es gibt so viele Möglichkeiten darüber hinaus.“